Gelungene Balance in „Big Äppel“

Ein Duett gesundes Gewerbe in der City der Apfelstadt Guben

Willkommen im Paradies

Interview mit Ulrike Held

Mitten im Gubener Stadtzentrum hat Ulrike Held mit ihrem „einLaden“ einen Ort der genussvollen Versuchung geschaffen, in dem Einheimische und Touristen schöne Dinge für Herz und Gaumen finden. Im verflixten siebten Jahr hat sie sich zur Erweiterung entschlossen.

Frau Held, Sie haben Ihren eigenen Laden eröffnet, als Ihre beiden Kinder noch relativ klein waren. Wie kam es zu diesem mutigen Schritt? 
Ich habe Ernährungswissenschaften studiert und als Ernährungsberaterin gearbeitet. Das hat zwar Spaß gemacht, war aber nicht das, was ich machen wollte. Nachdem ich eine Zeit lang im Reformhaus gearbeitet hatte, entschied ich mich, ein eigenes Geschäft zu eröffnen. Als Gubens einziger Buchladen schließen musste, wagte ich in dessen Räumlichkeiten einen Neuanfang.

Sie verkaufen aber nicht nur Bücher …
Nein, die waren ursprünglich gar nicht in meinem Konzept vorgesehen. Die habe ich noch mit aufgenommen, um das für die Gubener zu erhalten. Die Buchecke samt Bestellservice über WhatsApp wird sehr gut angenommen. Mein Sortiment umfasst daneben Lebensmittel und Kosmetik in Bioqualität sowie Geschenkartikel. Viele Kunden, die zum ersten Mal in meinen Laden kommen, sind überrascht, was es hier alles gibt. Neulich hatte ich eine Kundin, die eigentlich nur Mehl brauchte, aber am Ende so viele tolle Sachen entdeckte, dass sie den ganzen Korb voll hatte.

Ihr Geschäft heißt „einLaden. naturLiebe & buchGenuss“. Was hat es mit diesem eher ungewöhnlichen Namen auf sich?
Das ist im doppelten Sinne zu verstehen: Ich habe einen Laden für Guben geschaffen und ich will die Menschen zu mir ins Geschäft „einladen“. Mein Sortiment spiegelt die Liebe zur Natur, aber auch zum Genuss wider. Bei mir findet man Produkte für einen gesunden, natürlichen Genuss.

Nun wollen Sie erweitern. Wie kam es zu dieser Entscheidung?
Ich hatte schon lange mit dem Gedanken gespielt, da ich merke, dass die Nachfrage nach gesunden und nachhaltigen Produkten steigt. Durch die Corona-Krise hat sich diese Nachfrage noch einmal verstärkt. Durch die Schließung des Nachbarladens hat sich die Chance ergeben, meine Verkaufsfläche von jetzt 110 Quadratmeter auf dann gut 200 Quadratmeter zu vergrößern.

Wofür werden Sie die zusätzliche Verkaufsfläche nutzen?
Ich möchte neue Produkte ins Sortiment aufnehmen, sowohl im Bereich frischer Lebensmittel als auch bei Haushalts- und Kosmetikartikeln und Waren des täglichen Bedarfs. Ich möchte den Bistrobereich mit dem Mittagsangebot um zusätzliche Plätze erweitern. Außerdem will ich noch regelmäßiger Brot- und Backwaren anbieten können. Bisher werden wir ein Mal wöchentlich von der Cottbuser Bio-Bäckerei Schmidt beliefert.

Was kommt mit der Erweiterung und dem Umbau auf Sie und die Kunden zu?
Die GuWo ermöglicht mir glücklicherweise, dass ich auch während des Umbaus mein Geschäft am Standort weiter betreiben kann. Dafür und für die Unterstützung bei der Erweiterung bin ich sehr dankbar. Voraussichtlich beginnt im Januar der Umbau und wenn alles klappt, kann ich im kommenden Sommer die Kunden im erweiterten und umgebauten Laden begrüßen.

einLaden Guben
Frankfurter Straße 19, 03172 Guben

Mo, Mi, Do 10 bis 17 Uhr
Di, Fr 10 bis 18 Uhr
Sa 10 bis 12 Uhr

Tel. 03561/5591695

Buchbestellung per WhatsApp: 
Tel. 0176 52418581

E-Mail: info@einladen-guben.de
Facebook: einLaden