Rückkehrertag 2019

Am 27. Dezember 2019 in der Alten Färberei

Weihnachten ist das Fest der Familie und Freunde. Eine Zeit, in der viele ehemalige Gubenerinnen und Gubener in ihre alte Heimat zurückkehren, um ein besinnliches Weihnachtsfest im Kreise ihrer Lieben zu verbringen. Einige von ihnen spielen mit dem Gedanken einer Rückkehr.

Meist spielen die Kinder dabei eine wichtige Rolle, denn ohne die Unterstützung und den Rückhalt der Familie ist es für junge Paare oft sehr schwer. Neben der Versorgung der Kleinen und ihrer Unterbringung in Kitas und Schulen sind aber auch Arbeitsplätze sowie eine Wohnung wichtige Punkte auf der Checkliste eines jeden Rückkehrers. Hier kann und will die Rückkehrer-Initiative „Guben tut gut.“ helfen. Neben vielen Informationsangeboten hinsichtlich eines Rück- und Zuzuges veranstaltet sie dieses Jahr ihren zweiten Rückkehrertag. Am Freitag, den 27. Dezember 2019 präsentieren sich in der Alten Färberei neben vielen Arbeitgebern auch die Agentur für Arbeit und die ortsansässigen Wohnungsanbieter. Dabei stehen Arbeiten und Wohnen im Vordergrund, aber auch Informationen zu sozialen Einrichtungen, Kindergärten und Schulen sollen gegeben werden. Man hat die Möglichkeit, mit den Firmen ins Gespräch zu kommen und sich über die angebotenen Stellen zu informieren. Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Rück- kehrwillige, sondern auch an Gubener, die neue Perspektiven suchen.

Die Willkommensagentur „Guben tut gut.“ präsentiert sich zum Osterfest

Das Rückkehrerkonzept trägt die ersten Früchte.

Zum Osterfest am 20. April 2019 zieht die Willkommensagentur „Guben tut gut.“ ein kleines Erfolgsresümee. Die Deutschlandkarte zeigt die Orte, aus denen Rückkehrer nach Guben gezogen sind. Vor allem waren es familiäre Gründe, welche die Familien bewogen haben, zurückzukommen. Die gute Kinderbetreuung und das vielfältige Ausbildungs- und Arbeitsplatzangebot sind ausschlaggebend. Die Willkommensagentur leistet Hilfestellung bei der Anmeldung in Kitas und Schulen, unter www.guben-tut-gut.de präsentieren die Arbeitgeberpartner freie Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Mit Unterstützung der GuWo findet sich eine passende Wohnung und der Umzugsservice erleichtert den Rückzug.

Rückkehrer kamen nichtnur aus dem Umland
(Stand Ende 2018)